Alle Artikel von Pierre

Kletterstunden im Steinbruch

Nach den Osterferien beginnen immer dienstags wieder die Kletterstunden im Steinbruch. Treffpunkt ist wie gewohnt um 18:00 am Turm oder etwas später direkt im Steinbruch. Da der Boulderraum leider nicht mehr Ausweichort bei Schlechtwetter dienen kann, entfallen die Stunden im diesem Fall leider. Infos im können im Zweifelsfall bei der zuständigen Aufsicht (siehe Kalender) oder bei Pierre eingeholt werden.

Ostereiersuche mal Anders

Das Ostereiersuchen im Burgarten ist schon lange Tradition in Rothenburg. Für unsere  Vereinsjugend haben wir uns dieses Jahr fast zeitgleich dazu etwas Neues einfallen lassen. Das Jugendleiterteam um Hannah und Pierre hat hierzu den alpinen Osterhasen in den Steinbruch an der Reutsächser Steige gerufen. Dieser versteckte zahlreiche Schoko- und Ostereier in der Felswand, welche die Jugendlichen dann am Seil gesichert suchen konnten. Zur Freude der Jugendleiter kamen einige sogar  mit speziell  am Klettergurt befestigten Beuteln, andere verspeisten die Eier gleich während des Kletterns in der Wand.

P1090228P1090217 (2)

P1090221 P1090217 (2)

Fränkischer Anzeiger berichtet

Lesen sie hier den Bericht des Fränkischen Anzeigers zur aktuellen Bouldersituation in Rothenburg.

Jugendkletterausflug

Kletterfahrt ins E4

Am Sonntag den 25.01.15 findet die Kletterfahrt in die Boulderhalle E4 nach Nürnberg statt. Wir fahren mit dem Zug. Treffpunkt ist pünktlich um 10:00 am Bahnhof in Rothenburg. Die Ankunft der Rückfahrt ist für 17:49 oder 19:49 geplant (Je nach Ausdauer). Mindest-Teilnahme-Alter ist 12, jeder unter 18 braucht eine Einverständniserklärung der Eltern: (http://boulderhalle-e4.de/bouldern/kinder/). Anmeldung bis 23.01.15 bei Pierre Breitwieser (Tel. 0151 41256355)

Campusboard fertiggestellt

Sechs Monate nach der Eröffnung des Boulderraumes wurde nun der vorerst letzte Bauabschnitt fertiggestellt.

Das Campusboard, welches in den Achzigern von Wolfgang Gülich entwickelt wurde, ist eine überhängende Platte mit horizontalen Holzleisten. An den großen und kleinen Leisten können speziell Fingerkraft und Oberarmmuskulatur trainiert werden.

Die beiden verschiedenen Leistenarten haben wir, nach unseren eigenen Vorstellungen zur Dimensionierung, aus einer massiven Buchenholzplatte hergestellt.IMAG0364IMAG0379

Wandbau abgeschlossen

Ziemlich genau 12 Monate nachdem wir den Boden gedämmt und verlegt haben, ist nun der Wandbau komlett abgeschlossen. Die letzten, fehlenden Plattenstücke wurden dazu besandet gestrichen und montiert. Zudem sind in beiden Kletterräumen und dem Eingeangsbereich Licht und Strom verlegt.

IMAG0269

Für nächste Woche ist die Anlieferung und das Verlegen der Weichbodenmatten geplant. Um für die Matten eine rutschfeste Auflagefäche zu garantieren haben wir heute auf den Holzboden zusätzlich noch Teppichquadrate geklebt.

Teppich verlegt

 

Regal fertiggestellt

Vor kurzem haben wir das Regal hinter der Wand fertiggestellt. Es befindet sich auf der Rückseite des großen Überhanges und wird später über ein herausnehmbares Plattenstück erreichbar sein. Zudem sind die Arbeiten an der Wand sehr weit fortgeschritten. Alle fehlenden Platten sind am Wochenende zugeschnitten worden und müssen nun noch besandet werden.

IMAG0209

Jahresabschluss

Pünklich zum Ende des Jahres 2012 haben wir Die 1000. Arbeitsstunde vor Ort im Boulderraum verrichtet. Das macht im Schnitt eine Leistung von 93 Stunden im Monat. Arbeitsreichster Monat war bisher der Dezember mit 138 Stunden, gefolgt vom März (131h) und dem September (130h). Insgesamt waren bisher zwölf Helfer im Einsatz, davon allerdings vier mit über 80% der geleisteten Stunden. Nachdem der kleinere Raum schon im Oktober fertig geststellt wurde, sieht es nun im größeren Raum bereits sehr gut aus. Die Unterkonstruktion ist bis auf wenige Querverstrebungen fertig, die meisten Platten sind fertig eingepasst und einige Platten fertig besandet.

Für 2013 stehen nun neben dem Fertigstellen der Wände, die Mattenbestellung, sowie die Installation von Strom, Licht und Heizung auf dem Programm. Desweiteren müssen der Eingansbereich noch eingerichtet und die Klettergriffe gekauft werden.

ROnAir.tv zu Gast im Boulderraum

Letzten Dienstag besuchte uns das Filmteam von ROnAir.tv um den aktuellen Baufortschritt festzuhalten. In einem über elf minütigen Interview beantworteten wir die Fragen von Reporter Martin Habelt. Seit heute ist das Video auf deren Internetseite anzusehen. An dieser Stelle nochmals ein Dank vom Boulderraumteam.

Nächste Woche werden uns die grob vorgeschnittenen Platten geliefert und müssen von uns vor Ort noch exakt an die Unterkonstruktion angepasst werden.