Kategorie-Archiv: Umbau

228 Stunden später

Zwei Monate und 228 Arbeitsstunden später hat sicheiniges in unserem Boulderraum getan. Im 2. Raum befindet sich die Unterkonstruktion in den Endzügen und wir haben unser Abluft System bereits bestellt. Wir sind auch bereits in Kontakt mit Mattenherstellern. Ein paar Fotos vom Baufortschritt sind wie immer in der Galerie zu finden.

Letzte Arbeiten am Raum 1

Wir haben lange nichts mehr von uns hören lassen, aber waren nicht untätig. In Raum 2 sind mittlerweile die ersten Platten angebracht und fertig zum Bohren angezeichnet. Der erste Raum hat auch Fortschritte gemacht, wir haben nun alle Platten abgenommen und vorgebohrt. Einige sind momentan am trocknen von der ersten Besandung. Es geht also vorran.

Raum 1 fast fertig

Diese Woche haben wir mit fachmännischer Unterstützung im kleinen Raum weiter gebaut. Dieser ist nun fast fertig, es fehlt nur noch die Dach-Kletterfläche. Anschließend steht uns lediglich zum Besanden eine weitere Demontage vor und die komplette Konstruktion ist fertiggestellt
.

Trennwand im neuen Eingangsbereich errichtet

Nachdem die Bauarbeiten am Pfingswochenende ruhten, legten wir uns dieses Wochenende wieder richtig ins Zeug. Freitag bauten wir im neu gewonnenen Eingangsraum das Grundgerüst für die Trennwand, welche ab sofort unseren Bereich, von dem der Verkehrswacht trennt. Jürgen verschönerte zur gleichen Zeit die vordere Einganstüre und die Fenster durch das Anbringen von Sprossen. Aber auch am Samstag waren wir fleißig. Morgens begannen wir zeitig und arbeiteten am Dachbereich im rechten Raum weiter bis wir um 10 Uhr Besuch von Helm bekamen, der uns  Rigipsplatten zum Beplanken der am Vortag errichteten Trennwand lieferte. Mit seiner Hilfe waren diese auch schnell montiert.

Räume verbunden

Am Dienstag haben wir uns die Erlaubnis geholt und nun sind die Räume miteinander verbunden. Zu viert ging die Arbeit recht fix von der Hand und als nächstes kann an der Stelle eine Tür eingebaut werden. Bald kommt auch die nächste Holzlieferung für die Unterkonstruktion und unser Projekt nimmt langsam Form an.

Eingangsbereich wird verlegt

Heute gab es ein Treffen mit den Raum-Nachbaren von der Verkehrswacht. Die netten Polizisten haben uns erlaubt Ihren anliegenden Raum mit unseren Bereich zu verbinden und diesen mit uns künftig zu teilen. Das bedeutet wir haben dann einen größeren Eingangsbereich mit Garderobe und kleinen Stauraum. Herzlichen dank auch nochmals auf diese Weise.

Das Toiletten-Problem ist ebenfalls Geschichte. Die Stadt Rothenburg gibt uns einen Schlüssel zur Erlbacher-Turnhalle auf der gegenüberliegenden Straßenseite.